Kaltrunderneuerung

KALTRUND-
ERNEUERUNG

Bei der Kaltrunderneuerung handelt es sich um eine formunabhängige Runderneuerungsmethode. Dabei wird die Reifenlauffläche, also das Profil, durch einen vorbereiteten vulkanisierten Laufstreifen erneuert.Der Laufstreifen wird durch eine unvulkanisierte Bindegummischicht auf die vorher aufgerauhte Karkasse aufgebraucht. Bei einer Temperatur von 100 – 120°C wird der Bindeprozess der drei Bestandteile in einem Autoklaven vollzogen.